Referenzen und ausgewählte Einblicke in unsere Arbeit


Wir begleiten branchen- und sektorübergreifend Menschen, Teams und Organisationen.


Ein Auszug aus dem Kreis der Kunden, die uns ihr Vertrauen geschenkt haben und schenken:

Öffentliche Verwaltung

Bundesakademie für Öffentliche Verwaltung * Bundesfinanzakademie * GIZ – Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit * Oberfinanzdirektion Karlsruhe * Landesministerien Baden-Württemberg * Regierungspräsidium Stuttgart * Landratsämter * CVUAS (Veterinäramt Stuttgart) * Polizeipräsidium Offenburg * (Kreis-)Stadtverwaltungen * Landesmedienanstalten * Städtetag BW

Wirtschaft | Verbände

BOS GmbH & Co. KG * Atera * Bosch GmbH * diKanzlei * Ziegler Kalkau (Steuerberatung) * ORG-DELTA (Bürokommunikation) * Handel Elektrotechnik GmbH * DRK - Deutsches Rotes Kreuz * IHK Villingen-Schwenningen * IHK Reutlingen * Volksbank Kirchheim * Handwerkskammer Stuttgart * Schunk Gruppe (Hightech) * Lokalprojekte (in Kooperation mit der Robert Bosch Stiftung) * Wolkenstürmer (KiTa) * SIETAR Deutschland e.V. * MBSR-MBCT-Verband * Steinbeis Beratungszentren * Weltverband Deutscher Auslandsschulen

Hochschulen | Bildungsinstitutionen

Hochschulen für öffentliche Verwaltungen und Finanzen in Ludwigsburg und Kehl * Universitäten (Jena, Stuttgart, Heidelberg, Urbino) * Evangelische Hochschule Ludwigsburg * Theologische Hochschule Reutlingen * Akademie für Darstellende Künste * Landesanstalt für Landwirtschaft, Ernährung und Ländlichen Raum * Führungsakademie Baden-Württemberg * Steinbeis Center of Management and Technology * Steinbeis Hochschule * AKAD Kolleg

Kirchliche und soziale Einrichtungen

Diakonische Werke Baden und Württemberg * Oberkirchenrat der evangelischen Landeskirche Württemberg * Evangelischer Verein Fellbach e.V. * Kreisdiakonieverbände Ludwigsburg und Rems-Murr-Kreis * Pflegestationen * Sozialstationen * Bischöfliches Ordinariat Rottenburg * curafamilia * Türkische Gemeinde in Baden-Württemberg e.V.


Moderationen

Talk im Prinzenbau: „Warum der Antisemitismus uns alle bedroht – Bekämpfung von Verschwörungsmythen im demokratischen Rechtsstaat“

Moderation im Auftrag des Ministeriums der Justiz und Europa Baden-Württemberg

Zum Talk im Prinzenbau lud der Minister der Justiz und für Europa Baden-Württemberg Guido Wolf Gäste aus Politik, Wissenschaft, Verbänden, Medien und Verwaltung ein, um aktuelle Themen auf dem Podium und in einer anschließenden Diskussion zu erörtern. Der 3. Talk im Prinzenbau fand mit dem Beauftragten der Landesregierung gegen Antisemitismus Michael Blume moderiert von Sabine Horst zum o.g. Titel statt.


Bildrechte Ministerium der Justiz und für Europa Baden-Württemberg

Gut vernetzt: Kommunale Partnerschaften und Kooperationen für ein starkes Europa

Moderation im Auftrag des Ministerium der Justiz und Europa Baden-Württemberg

„Starke Kommunen. Starkes Europa.“ – Zum Austausch über europäische Städtepartnerschaften lud der Minister der Justiz und Europa Baden-Württemberg Guido Wolf internationale Gäste in den Weißen Saal des Neuen Schlosses ein. Sabine Horst moderierte die Podiumsdiskussion.


Ein Verwaltungsmitarbeiter aus Niedersachsen brachte in der Bertelsmann-Studie zu Städtepartnerschaften den Tenor der Veranstaltung auf den Punkt:

Wenn man in seinem Gegenüber den eigentlichen Menschen mit seinen ihm eigenen Erfahrungen, Gefühlen und seinem kulturellen Hintergrund kennenlernen und entdecken will, sind Grenzen, Entfernungen und auch sprachliche Herausforderungen tatsächlich unwichtig. Menschlichkeit und Herz bauen mit Vertrauen die Brücke der Verständigung und Freundschaft.“


Bildrechte Ministerium der Justiz und für Europa Baden-Württemberg

Europadialog Baden-Württemberg – Expertenforum zum Europadialog nimmt Arbeit auf

Moderation im Auftrag des Staatsministerium Baden-Württemberg

Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Europaminister Guido Wolf überreichten dem Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker am 22. Januar 2019 das Europa-Leitbild der Landesregierung. Dieses war das Ergebnis einer im Dezember 2017 angestoßenen Entwicklung bestehend aus Expertenforen, Fachforen und Bürgerdialogen. Der Vorsitz lag beim Minister der Justiz und für Europa, Guido Wolf, Sabine Horst moderierte den Kick-Off, das 1. Expertenforum.


Bildrechte Ministerium der Justiz und für Europa Baden-Württemberg


Weiterbildungsreihen, Seminare und Workshops

Resilienz und Achtsamkeit für interkulturelle Coachs und Trainerinnen

Weiterbildung im Auftrag von SIETAR Deutschland e.V – der Society of Intercultural Training, Education and Research

Im Auftrag von SIETAR Deutschland e.V. begleiteten wir im Moderatorinnen-Team

Kolleg/-innen zur Entwicklung und Stärkung ihrer Resilienz und Achtsamkeit in 8 Modulen à 2 Stunden. Das Programm entstand 2020 kollaborativ im Autorinnenteam Antje Gorgas, Simone Hönle und Sabine Horst. Nach einer Einführung in ein wissenschaftsbasiertes Verständnis von Resilienz geht es um die 7 Resilienzfaktoren Eigenverantwortung, Akzeptanz, Optimismus, Lösungsorientierung, Zukunftsorientierung, Netzwerke und soziale Kontakte und Selbstwirksamkeit

Dank großer Nachfrage und Anpassung an verschiedene Bedarfe steht das Programm seit Sommer 2023 nun auch online auf unserer Lernplattform Memberspot zur Verfügung.

Interkulturelle Kompetenz für Integrationsmacher:innen

Online-Weiterbildung und Workshop im Auftrag von Lokalprojekte gefördert von der Robert Bosch Stiftung

Das Förderprogramm „Integrationsmacher:innen – Integration durch Zusammenarbeit“ hatte zum Ziel, die Integration von Geflüchteten oder Menschen mit Migrationshintergrund in Städten zu erleichtern. Dafür wurden externe Experten in einem Bildungsprojekt geschult, um als „Integrationsmacher:innen“ in der Verwaltung zu arbeiten. Sabine Horst entwickelte hierzu ein online-Lernprogramm zu interkultureller Kompetenz. Dazu interviewte sie u.a. Saime Ekin-Atik, Projektleiterin Leuchtlinie, Merve Selek, Pyramidea e.V. und Engin Yoloğlu, ehem. Sachgebietsleitung Hilfen für Flüchtlinge und Asylbewerber Stadt Mannheim.

Aufbauend auf dem Webinar moderierte sie einen Workshop im Rahmen der Kick-Off-Veranstaltung in der Robert Bosch Stiftung in Berlin.

Leadership Development für die Region Südkaukasus in Tiflis, Georgien

Workshop-Reihen im Rahmen der Europa-Integration im Auftrage der GIZ über die dbb akademie für Regierungsvertreter/-innen aus Armenien, Aserbaidschan, Georgien, Moldau und der Ukraine

Seit 2018 konzipieren und begleiten Anke Weigend und Sabine Horst Weiterbildungsreihen für Regierungsvertreter/-innen und Führungskräfte aus Verwaltungseinrichtungen aus Georgien, der Ukraine, der Rupublik Moldau, Armenien und Aserbaidschan. Themen sind die Entwicklung von Führungskultur, Train-the-Trainer- und Coach-Weiterbildungen.

Mindful Leadership für Wissenschaftlerinnen

Weiterbildung im Auftrage des IPOC – Universität Stuttgart, gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)

Auch 2024/25 finden ausgewählte Module des Leadershipprogramms für Wissenschaftlerinnen der Universität Stuttgart statt. Entwickelt wurde dieses 2018 von Sabine Horst und Miriam Kohagen, seinerzeit PostDoc. In den insgesamt 10 Modulen zu Themen wie Leadership Roles and Instruments, Presentations – Body Language and Expression, Effective and Successful Communication, Co-Working in international Teams, Dealing with Conflicts, Intercultural Communication, Mindful (Self-)Leadership etc. werden Doktorandinnen und PostDocs auf Führungsaufgaben und Führungsverantwortungen vorbereitet. Für die Fortführung der persönlichen Weiterentwicklung auch nach dem begleiteten Programm lernen sie kollegiale Beratungsmethoden kennen.

Neue Führungskultur in einem Logistikunternehmen

Konzeption und Begleitung eines General Management Meetings in Budapest im Auftrag der BusinessConsulting Beratergruppe

IBL – Intent-Based Leadership: Nach diesem Ansatz richtete das Logistikunternehmen KardexRemstar seine Führungskultur in einem mehrjährigen, partizipativen Entwicklungsprozess aus. Für ein General Management Meeting in Budapest mit rund 100 Teilnehmer/-innen entwickelte die BusinessConsulting Beratergruppe in Abstimmung mit der Geschäftsführung und einem internen Projektteam ein Konzept. Sabine Horst wurde hierfür von Gottfried Kohler als Netzwerkpartnerin gewonnen. Sie wirkte an der Konzeptentwicklung mit, schulte interne Coachs für die Begleitung der GMM-Workshops und präsentierte die vier Impulsreferate zu folgenden Themen:

> Personal Mindset

> Bonding

> Communication

> Trust & Secure Bases


Offene Workshops

Resilienz und Mindfulness – (Selbst)Fürsorge in Krisenzeiten

Offene Veranstaltungen mit Alexander Hobbach, Daimler AG und Germán Barona, Robert Bosch GmbH

Im Januar und Juli 2020 – in zwei Monaten, zwischen denen sich gefühlt unsere Welt völlig veränderte, beschäftigten wir uns in einer Gruppe Interessierter aus der Wirtschaft, der öffentlichen Verwaltung, den Kirchen und dem Bildungswesen mit den Themen Achtsamkeit und Mindful Leadership. Im Januar hatten wir noch nicht geahnt, welche Rolle diese auch in Zusammenhang mit Krisenmanagement ausgelöst durch die Corona-Pandemie spielen würde. 

Alexander Hobbach, Mindful Leadership Daimler AG und Germán Barona, seinerzeit Robert Bosch GmbH, luden mit impulsreichen Keynotes aus unterschiedlichen Perspektiven zur Vertiefung der Themen ein. Und zu Überlegungen, wie ein Praxistransfer in verschiedene Organisation gelingen könnte.

QuinteSentio-Netzwerktreffen: Die Welt im Umbruch – Auslandsentsendungen nach China

mit Audiobeitrag der China-Expertin und Sinologin Monika Krause

Den Impuls zu diesem spannenden Thema präsentierte uns China-Expertin Monika Krause. Monika ist Sinologin und hat in Berlin, Shanghai und Taiwan studiert. Sie war mehrere Jahre in der Industrie tätig – sowohl in mittelständischen als auch internationalen Großunternehmen. Heute begleitet sie als Trainerin, Beraterin und Coach Organisationen und Unternehmen. Seit vielen Jahren führt sie interkulturelle Trainings und Coachings durch mit dem Ziel, die internationale Zusammenarbeit zu optimieren. Darunter zahlreiche Auslandsvorbereitungstrainings für Fach- und Führungskräfte und deren Familien, die mehrere Jahre in China verbringen.

Hier geht es zum Interview von November 2022.

Achtsam im Wald – ein Outdoor-Erlebnis

begleitet von Siegfried und Dagmar Dannwolf

Am einem Sonntag im Hochsommer ging es zu acht zu einem besonderen Spaziergang durch den Wald am Schloss Solitude. Siegfried und Dagmar Dannwolf, beide MBSR-Trainer, luden zu Wahrnehmungen mit besonderer Aufmerksamkeit auf unsere Sinne ein: Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Fühlen.

Erstaunlich, was unserer Aufmerksamkeit ohne diese Einladungen entgangen wäre! Und immer wieder wahrzunehmen, wohin die Gedanken abschweifen, wie schnell wir gedanklich nicht mehr im Hier und Jetzt sind! Ein besonderer Vormittag zum Innehalten und im Gespür mit sich und in Verbundenheit mit anderen zu sein.

Aktuelles

Einen guten Vorsatz in die Tat umsetzen

28. Mai 2024

Willkommen 2024

4. Januar 2024

Inner Work zum Jahreswechsel – den inneren Kompass finden | Programmstarts im November 2023 und Januar 2024

24. Oktober 2023

Kontakt

QuinteSentio GmbH & Co. KG

Dr. Sabine Horst

Medienhaus Stuttgart, Mörikestraße 67, 70199 Stuttgart

+49 (0) 711 888 54 150mail@quintesentio.de

*Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier!